Entspannung pur im Almhaus an der Sonne auf der Heidi-Alm, Falkertsee/Kärnten
Anfrage senden. Preise. Belegungsplan. Freie Termine ansehen.Das Ferienhaus. Gemütliches Ferienhaus für Ihren Ski- und Berg-Urlaub in KärntenVirtueller Rundgang. 360 Grad Panoramen des Ferienhauses.Ausstattung. Erfahren Sie mehr über die Ausstattung des Ferienhauses.Lage und Anreise. So finden Sie das Ferienhaus am Falkert.Im Sommer. Wohnen direkt im Wandergebiet auf der Alm und Ihnen liegt ganz Kärnten zu Füßen!Im Winter. Wohnen direkt im Familienskigebiet "Heidi-Alm Skipark" bei Bad Kleinkirchheim.Last-Minute und Sonderangebote. Fotoalbum mit Bildern von Haus und Grundstück. Gästebuch.
Impressum und Buchungsbedingungen.

Almhaus "An der Sonne":

Franz Köpke
Bitzenstraße 11
D-53567 Asbach

Tel. +49 (0) 2683 949013 
Fax +49 (0) 2683 940009

Email: urlaub@an-der-sonne.at
Homepage: http://www.an-der-sonne.at

Reservierungswunsch und Mietbedingungen

  1. Das Mietverhältnis umfaßt das Ferienhaus Falkertsee 101 mit allem Zubehör. Das Objekt darf nur mit der angegebenen Personenzahl bewohnt und benutzt werden. Ein Kind gilt als Person. Das Mietverhältnis gilt für die bestätigte Zeit. An- und Abreisetag ( bei Abreise bis 10.00 Uhr ) zählen zusammen als ein Tag.
  2. Dem Mieter steht das Recht zu, das gesamte Mietobjekt einschließlich Mobiliar und Gebrauchsgegenständen bei pfleglicher Behandlung zu benutzen. Der Mieter ist für alles, was zum Mietobjekt gehört, verantwortlich. Der Mieter ist verpflichtet, alle Mängel und Schäden, die in der Zeit entstehen sollten, in der er das Objekt bewohnt, unverzüglich zu melden. Beim Auszug muß das Objekt vom Mieter samt allem Zubehör gesäubert und im gleichen Zustand übergeben werden, wie es beim Empfang übernommen wurde. Er haftet für die von ihm und den begleitenden Personen angerichteten Schäden, wobei der Beweis des Nichtverschuldens dem Mieter obliegt.
  3. Der Mietpreis beinhaltet nicht den Verbrauch von Strom, Holz, Wasser, Telefon und Internet. Die Kosten hierfür sind als Abschlagsumme im voraus mit der Miete zu zahlen und werden nach Feststellung des tatsächlichen Verbrauchs verrechnet. Der Mieter bzw. Vermieter verpflichtet sich, noch ausstehende Beträge unverzüglich zu überweisen.
  4. Bei Übergabe des Schlüssels an den Mieter wird eine Kaution in bar erhoben, die bei Mietende gegebenenfalls zur Behebung angerichteter Schäden oder für eine Nachreinigung einbehalten werden kann, wobei eine Nachforderung auch nach Abreise nicht ausgeschlossen wird, wenn die Kosten höher sind. Der Betrag wird in voller Höhe zurückgezahlt, wenn keine Schäden entstanden sind und eine Nachreinigung nicht erforderlich ist.
  5. Der Mietvertrag kommt durch Bestätigung der Reservierung seitens des Vermieters zustande. Der Mieter hat binnen 14 Tagen 30% an den Vermieter zu zahlen. Der Restbetrag muß spätestens 30 Tage vor dem Einzugstermin beim Vermieter eingegangen sein. Der Vermieter kann vom Vertrag zurücktreten wenn die Fristen nicht eingehalten wurden und behält sich die Geltendmachung seines Schadens vor.
  6. Der Mieter kann vom Mietvertrag bis zu einem Zeitpunkt zurücktreten, der 30 Tage vor dem vereinbarten Mietbeginn liegt. Die Anzahlung verfällt in diesem Fall. Erfolgt der Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt, sind auch die restlichen 70 % der vereinbarten Miete zu zahlen. Vom Mieter bereits gezahlte Beträge werden jedoch erstattet, wenn ein -Ersatzmieter zu gleichen Bedingungen gefunden werden kann.
  7. Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung gegenüber dem Mieter, während dieser das Quartier bewohnt. Weder für den Mieter noch für dessen Eigentum ist eine Versicherung in irgendeiner Form abgeschlossen. Dies gilt auch für den Zugang zum Haus. Die Straße zum Falkertsee ist eine Landesstraße, der Weg zum Parkplatz liegt in der Zuständigkeit der Gemeinde Reichenau, den Fußsteig zum Haus (ca. 15 m) hat der Mieter in Ordnung zu halten.
  8. Ohne schriftfiche Erlaubnis dürfen keine Haustiere mit in das Mietobjekt genommen werden.
  9. Der Vermieter ist berechtigt im Falle höherer Gewalt, Krieg, Streik. geänderter Dispositionen fristlos vom Vertrag bei voller Erstattung der geleisteten Zahlungen zurückzutreten.
  10. Zur Anreise teilt der Vernieter den Schlüsselhalter vor Ort und dessen Telefonnummer rechtzeitig mit. Der Mieter ruft diesen am Vortag der Anreise an und vereinbart Ankunft und Übergabe. Ca. 30 Minuten vor Ankunft  kontaktiert der Mieter den Schlüsselhalter erneut. Wird dieses Prozedere vom Mieter nicht eingehalten, kann der Vermieter eine rechtzeitige und unkomplizierte Übergabe des Mietobjekts nicht gewährleisten. Der Empfang des Schlüssels und die Übernahme des Hauses ist zu quittiren und der Meldezettel der Gemeinde Reichenau auszufüllen.